Hotel Schloss Mönchstein ist zweifelsohne das beste Hotel in Salzburg und zugleich das wohl bezauberndste Stadthotel der Welt. Individueller Service und Exklusivität machen das Haus zu einem echten Erlebnis.
Ein kleines Schloss auf einem Berg mit Blick über die Stadt inmitten eines idyllischen 14.000 Quadratmeter großen Parks – schöner könnte man sich die Lage eines Hotels eigentlich kaum vorstellen. Schon die Anfahrt über eine schmale Bergstrasse, die an Burgruinen und über eine Holzbrücke führt lässt erahnen, dass es sich hier um ein ganz besonders außergewöhnliches Hotel handelt. Hotel Schloss Mönchstein in Salzburg ist das wohl bezauberndste Stadthotel der Welt und liegt auf dem Mönchsberg in der Mozartstadt Salzburg. Im Jahre 1350 erstmals erwähnt wurde das Anwesen 1948 in ein Schlosshotel umgewandelt und ist mit seinen luxuriösen Zimmern und Suiten Hotspot der österreichischen Spitzen-Hotellerie.

Die 24 Zimmer und Suiten sind überaus liebevoll und sehr individuell eingerichtet – entweder im Design der Wiener Werkstätten oder im unvergleichlichen Charakter des Schlosses. Dabei lag die Kunst in der Liebe zum Detail, die sich in kostbaren Antiquitäten und hochwertigsten Materialien widerspiegelt.

Das Restaurant des Hotels Schloss Mönchstein ist ebenfalls ein echtes Highlight der Mozartstadt. Hier lässt es sich wunderbar über den Dächern der Altstadt speisen. Küchenchef Michael Helrich verwöhnt die Gäste entweder im kleinsten Restaurant der Welt, im Gotischen Salon oder in der lichtdurchströmten Orangerie Apollo mit österreichischen Gerichten und internationalen Köstlichkeiten.

Zur Erholung der Gäste steht der Mönchstein Spa als 300 Quadratmeter große Wellness-Oase zur Verfügung. Hier erwartet die Gäste neben Dampfbad, finnischer Sauna, Hydroxeur Thalassowannen und einer Ruheterrasse auch großzügige Behandlungsräume.
Doch neben all diesen Vorzügen des Hotels Schloss Mönchstein ist jedoch der Service des Hauses in besonderem Maße hervorzuheben. Jeder Gast wird individuell und sehr persönlich betreut – und das vom Moment der Ankunft bis zur Abreise. Hier wird wahrlich versucht, den Gästen jeden Wunsch von den Lippen abzulesen und das klappt in einer Perfektion, dass sich der Gast immer wieder fragt, ob es nicht einen Schlossgeist gibt, der in der Lage ist, die Gedanken der Gäste zu lesen.

Schloss Mönchstein
Mönchsberg Park 26
5020 Salzburg
Telefon:
+43 662 84 85 55 0

E-Mail:

Über den Autor

Daniel Fürg absolvierte eine Ausbildung beim Bayerischen Rundfunk und bildete sich an der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing zum Kommunikationswirt fort. Er gründete verschiedene Onlinemedien, wie zum Beispiel MUNICH's BEST, 100SINS oder Social Secrets und arbeitete unter anderem für den Bayerischen Rundfunk, die Financial Services Einheit von Siemens, die Sana Kliniken AG und die MAROundPARTNER GmbH. Als Geschäftsführender Gesellschafter von Fürg Media berät er heute Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung ganzheitlicher Kommunikationsstrategien. Daniel Fürg engagiert sich außerdem aktiv als Mitglied des Vorstands im Internationalen PresseClub München e.V.

Ähnliche Beiträge