Aus der einstigen Kargheit abgelegener Bergtäler entwickelte sich das Tessin, das südlichste Kanton der Schweiz, unlängst zu einem mondänen Erholungsort mit italienischem Charme. Gutes landestypisches Essen und ein breitgefächertes Weinangebot der umliegenden Winzer laden ein zu „Dolcefarniente“ – zum süßen Nichtstun. Das Hotel Villa Orselina passte seinen Slogan mit „il dolce far niente“ entsprechend an, denn hier wird Entspannung für Körper, Geist und Seele auf höchstem Niveau geboten.

Die zu Locarno gehörende Gemeinde Orselina ist an einem Berghang gelegen und befindet sich unweit des Lago Maggiore zwischen Ascona und Bellinzona, dem Hauptort des italienischsprachigen Kantons Tessin. Das von Hotelier Christoph Schlösser geführte Haus befindet sich auf rund 449 Höhenmetern. Seine Lage ermöglicht es, dass alle Zimmer und Suiten zur Südseite ausgerichtet sind und ein umwerfendes Panorama auf den Lago Maggiore und das davor liegende Tal bieten. Eine Aussicht, die den Gast bereits in der lichtdurchfluteten Lobby des Fünf-Sterne-Hotels empfängt. Alle Räume und das Interieur der Villa Orselina zeichnen sich durch ein zartes Beige und helle, ruhige Farbtöne aus. Kalifornische Stilelemente verschmelzen mit der Italianità bestehender Räume. Hierdurch entsteht eine einzigartige Atmosphäre, die die Gäste mit einem Hauch von Palm Springs umgibt, wie es die Neue Zürcher Zeitung einmal treffend beschrieb.

Das Hotel Villa Orselina eröffnete im Juni 2012 neu, nachdem es von Grund auf umgebaut und exklusiver gestaltet wurde. Aus den ehemals 80 Zimmern des seit 1905 existierenden Traditionshauses wurden 28 Einheiten – mehrheitlich Suiten und Superior-Zimmer mit maximal 56 Betten. Die neue Villa Orselina verfolgt das Ziel, ihren Gästen eine exklusive Oase der Ruhe und Privatsphäre zu bieten, bei ausgezeichnetem Essen und einem umfangreichen Wellnessprogramm. Ein Konzept, das binnen kürzester Zeit aufgegangen zu sein scheint, denn der Verband der Schweizer Hotellerie „hotelleriesuisse“ prämierte die Villa Orselina jüngst mit Spezial-Auszeichnungen für ihr Wellnessangebot und ihre Gourmet-Küche.

Mediterrane Kochkunst mit Panoramablick

Für die im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichnete Küche des „il ristorante“ ist Küchenchef Antonio Fallini verantwortlich, der für seine traditionelle italienische Küche 14 Gault-Millau-Punkte im Oktober 2012 erhielt – und damit auf Anhieb eine der begehrtesten Auszeichnungen der Haute Cuisine. Dass sich die Kochkunst des Maître de Cuisine ebenfalls bereits unter den Einheimischen und früheren Stammgäste des Hotels herumrumgesprochen hat, zeigen die vielen Reservierungsanfragen auch von Nicht-Hotelgästen vor allem an den Wochenenden. Besonders zu empfehlen seien an dieser Stelle die kreativen Menüzusammenstellungen von Fallini, die saisonal angepasste Variationen aus Fisch, Fleisch, Gemüse und Pasta bieten und selbstverständlich auch nicht auf die gute Schweizer Schokolade bei den Desserts verzichten.

Sport, Spaß und Wellness

Wer sich anschließend ein paar Pfunde abtrainieren möchte, dem stehen ein hauseigener Tennisplatz, ein In- und Outdoor-Pool samt Garten sowie ein Fitnesscenter zur Verfügung. Golf-Fans bietet die Villa Orselina Greenfee-Reduktionen für drei nahe gelegene 18 Loch-Golfplätze in Ascona, Losone und Lugano an. Auch eine Fahrt mit der hoteleigenen Segelyacht über den Lago Maggiore kann nach Rücksprache gebucht werden. Weitere Erkundungsausflüge in umliegende Ortschaften bspw. zum Flanieren in Ascona, für einen Wochenmarktbesuch in Bellinzona oder auch für Degustationen lokaler Weine auf verschiedenen Weingütern, können mit kostenfrei nutzbaren Vespas, einem Elektroauto sowie E-Bikes unternommen werden.

Nach einem langen Urlaubstag erwarten die Hotelgäste eine Finnische Sauna, ein Dampfbad und ein Laconium. Im LABO Spa können sich die Gäste zudem in einer exklusiven Beauty- und Wellnessoase in die professionellen Hände von Kosmetik- und Massage-Fachkräften begeben. Rundum-Verwöhnprogramme, bis hin zu Entspannungs-zeremonien werden für Sie und Ihn sowie als Paar-Arrangements geboten.

Fazit

Wer viel Wert auf perfekten Service, herausragendes Design und köstliches Essen legt, der ist in der Villa Orselina goldrichtig. Ein atemberaubendes Panorama, hervorragend ausgestattete und eingerichtete Superior-Zimmer bzw. Suiten und die vielfältigen Angebote der Umgebung lassen einen Aufenthalt in diesem Luxushotel zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Das weltweit größte Reiseportal TripAdvisor zeichnete die Villa Orselina mit ihrem Zertifikat für Exzellenz aus, das allein auf Gastkritiken beruht und für überragende Leistungen vergeben wird. Selten haben wir ein Hotel besucht, dessen Exzellenz wir in allen Belangen mehr als unterstreichen konnten. Ein neues Mekka für Ruhesuchende, Gourmets und Wellness-Begeisterte ist in den Bergen des Tessin entstanden. Eine Pilgerfahrt, die sich ohne Zweifel mehr als lohnt!

Anreisetipps

Am schnellsten gelingt die Anreise per Flugzeug via Mailand. Die italienische Metropole liegt nur circa 40 Autominuten von Locarno bzw. Orselina entfernt. Wer stattdessen mit dem PKW aus dem Norden kommt, kann die Alpen entweder über den San-Bernadino-Pass überqueren oder auch durch den neuen Gotthardtunnel fahren. Eine Anreise über den Pass, mit einem vorherigen Abstecher zu den traditionsreichen Winzern in Graubünden ist allerdings sehr empfehlenswert.

Hotel Villa Orselina
Via Santuario 10
6644 Orselina
Telefon:
+41 91 735 73 73

E-Mail:

Über den Autor

Sascha Ihns, selbstständiger Kommunikationsberater und freier Journalist, berät Unternehmen in den Branchen Film, High-Tech, IT, Lifestyle und Unterhaltungselektronik bei ihrer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Des Weiteren schreibt Ihns über aktuelle Medienthemen und befasst sich mit strategischer Online-Kommunikation sowie Social-Media-Projekten. Im Vorstand der Fachgruppe Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Bayerischen Journalistenverbandes sowie als Mitglied des internationalen PresseClubs in München engagiert sich Sascha Ihns für die Belange von PR und Journalismus gleichermaßen.

Ähnliche Beiträge