Vor etwas mehr als fünf Jahren verwandelten Tim Mälzer und Patrick Rüther eine alte Viehhalle des Schlachthofes im Hamburger Schanzenviertel in ein Restaurant und wirbelten damit die Gastroszene der Hansestadt kräftig auf. Bis heute ist es kaum möglich, ohne Reservierung einen Tisch in dem mit etwa 50 Tischen durchaus großen Restaurant zu bekommen. Der erfolgreiche Koch und Autor Mälzer hat mit dem langjährigen Gastronom Rüther wohl eine der größten Erfolgsgeschichten der Hamburger Restaurantszene auf die Beine gestellt – und eine der nachhaltigsten.

Beeindruckend ist, dass die Bullerei trotz ihrer Größe und der immer hohen Gästezahl niemals ungemütlich wirkt. Als Gast verweilt man gerne in den geschichtsträchtigen Gemäuern und lässt sich von einem stets zuvorkommenden, aber zugleich gekonnt lockeren Service verwöhnen. Auf den Tisch kommt – neben einigen Alternativgerichten – vor allem Fleisch in allen möglichen Variationen und Ausführungen.

Das Team der Bullerei legt dabei großen Wert auf seine Lieferanten und greift dabei gerne auf regionale Produzenten zurück. Die Fleischauswahl ist groß und bietet viele ungewöhnliche Schnitte, die man sonst nur selten findet. Einige Cuts sind derart ausgefallen, dass sie kaum ein Metzger in Deutschland überhaupt beherrscht. Zubereitet wird das Ganze natürlich nach den Wünschen der Gäste und zwar auf den Punkt.

Wer also auf der Suche nach einem Restaurant mit herausragenden Steaks ist, die gerne auch einmal etwas ausgefallener sein dürfen, ist in der Bullerei bestens aufgehoben. Hier wird mit Leidenschaft und echter Expertise gekocht – das merkt man bei jedem Gericht, das die Küche verlässt.

Bullerei
Lagerstraße 34b
20357 Hamburg
Telefon:
+49 40 33 44 2 110

E-Mail:

 

Über den Autor

Daniel Fürg absolvierte eine Ausbildung beim Bayerischen Rundfunk und bildete sich an der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing zum Kommunikationswirt fort. Er gründete verschiedene Onlinemedien, wie zum Beispiel MUNICH's BEST, 100SINS oder Social Secrets und arbeitete unter anderem für den Bayerischen Rundfunk, die Financial Services Einheit von Siemens, die Sana Kliniken AG und die MAROundPARTNER GmbH. Als Geschäftsführender Gesellschafter von Fürg Media berät er heute Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung ganzheitlicher Kommunikationsstrategien. Daniel Fürg engagiert sich außerdem aktiv als Mitglied des Vorstands im Internationalen PresseClub München e.V.

Ähnliche Beiträge